Sara Gielen, neue Werkleiterin bei Ford-Werk in Saarlouis (Foto: Ford-Werke GmbH)

Sara Gielen wird neue Werkleiterin bei Ford Saarlouis

  11.11.2021 | 16:05 Uhr

Das Ford-Werk in Saarlouis hat eine neue Werkleiterin. Sara Gielen übernimmt zum 1. Dezember. Der bisherige Leiter geht zum Jahresende in den Ruhestand.

Nach 35 Jahren bei Ford in Saarlouis verabschiedet sich Werkleiter Jürgen Schäfer zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Wie das Unternehmen am Donnerstag bekanntgab, wird Sara Gielen seine Nachfolgerin. Sie übernimmt am 1. Dezember die Leitung.

Gielen arbeitet bereits seit 2000 im Ford-Werk Saarlouis und leitete in im Kölner Werk die Endmontage, das Presswerk und den Karosseriebau. In Saarlouis leitete die 49-Jährige seit Anfang 2021 die Ford Focus Fertigung.

Ford derzeit in Kurzarbeit

Das Ford-Werk in Saarlouis ist mit 5000 Beschäftigten der drittgrößte Arbeitgeber im Saarland. Aktuell befindet sich das Werk in Kurzarbeit: Nach Angaben des Betriebsrats können bis Ende November nur an drei Tagen pro Woche Autos gebaut werden. Grund ist weiterhin der Halbleitermangel.

Die Zukunft des Werks ist ungewiss: Der Focus wird in Saarlouis noch bis Mitte 2025 gebaut. Der Standort hofft danach auf ein neues Modell. Darüber verhandelt der Betriebsrat seit einiger Zeit mit dem scheidenden Ford-Deutschland-Chef Gunnar Hermann.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.11.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja