Kinder besuchen eine Kita. (Foto: dpa-Zentralbild | Monika Skolimowska)

St. Ingbert senkt Kita-Beiträge ab August

  24.06.2021 | 09:28 Uhr

St. Ingbert senkt die Elternbeträge der städtischen Kindertagesstätten ab Anfang August. Das hat der Stadtrat in seiner letzten regulären Sitzung vor der Sommerpause beschlossen.

Für das Betreuungsjahr 2021/2022 in St. Ingbert liegen die Kosten für die Regelbetreuung (sechs Stunden) in einer städtischen Kita ab August bei 62 Euro (bisher 76 Euro), für die Regel-Plus-Betreuung bei 72 Euro (bisher 89 Euro).

Für die Tagesbetreuung müssen dann 103 Euro (bisher 127 Euro) gezahlt werden, für eine Krippenbetreuung werden 269 Euro (bisher 318 Euro) fällig.

Mittel durch Gute-Kita-Gesetz

Die Anpassung der Beiträge erfolgt laut dem St. Ingberter Stadtrat auf Grundlage des Gute-Kita-Gesetzes. Das Bundesgesetz soll die Länder bei der Verbesserung der Kita-Qualität unterstützen. Insgesamt stellt der Bund hierfür rund 5,5 Milliarden Euro bereit.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 24.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja