Fußgängerzone in Saarlouis (Foto: Imago/BeckerBredel)

Mit Saarlouis ab Montag alle Kreise im Saarland-Modell

  29.05.2021 | 09:07 Uhr

Als letzter Kreis im Saarland kehrt auch Saarlouis ab Montag wieder zum Saarland-Modell zurück. Der Kreis hat den Inzidenzwert von 100 den fünften Werktag in Folge unterschritten. Damit entfallen die Corona-Auflagen der Bundesnotbremse.

Das Robert-Koch-Institut meldet am Samstag für den Landkreis Saarlouis eine Inzidenz von 40,7. Damit liegt der Kreis den fünften Werktag in Folge unter dem für die Bundesnotbremse wichtigen Schwellenwert von 100. Der Pfingstmontag wird als Feiertag bei der Rechnung nicht mit einbezogen.

Innengastronomie darf ab Montag öffnen

Ab Montag gelten dann im gesamten Saarland einheitliche Regelungen. So entfällt etwa auch in Saarlouis die nächtliche Ausgangsbeschränkung, Geschäfte dürfen wieder ohne vorherige Terminvergabe öffnen.

Saarland-Modell und Bundesnotbremse
Diese Corona-Regeln gelten im Saarland

Gleichzeitig treten saarlandweit weitere Lockerungen in Kraft. Neben der Außengastronomie darf auch die Innengastronomie unter Auflagen wieder öffnen. Auch Hotelübernachtungen sind wieder möglich. Die Testpflicht bleibt allerdings für die meisten öffentlichen Aktivitäten bestehen.

Saarlouis erlässt Alkoholverbot in der Innenstadt

Da die Stadt Saarlouis aufgrund der anstehenden Lockerungen mit einem deutlichen Besucheranstieg rechnet, hat sie ab Montag ein Alkoholverbot in der Innenstadt erlassen. Es gilt jeweils von 21.00 Uhr bis 2.00 Uhr außerhalb der Gastronomie.

Alkohol habe eine enthemmende Wirkung - dadurch würde es eher zu Situationen kommen, die eine Übertragung des Coronavirus begünstigen. Dieser Entwicklung will die Stadt mit dem Alkoholverbot entgegen wirken.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 29.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja