Gebäude der saarländischen Landesbank saarLB in Saarbrücken (Foto: IMAGO / Becker&Bredel)

SaarLB trennt sich endgültig vom Privatkundengeschäft

Karin Mayer   06.04.2021 | 14:00 Uhr

Die SaarLB zieht sich endgültig aus dem Privatkundengeschäft zurück. Vermögenden Privat- und Firmenkunden empfiehlt die Landesbank nun die Zusammenarbeit mit der Frankfurter Bankgesellschaft.

SaarLB zieht sich aus Privatkundengeschäft zurück
Audio [SR 3, Karin Mayer, 06.04.2021, Länge: 00:49 Min.]
SaarLB zieht sich aus Privatkundengeschäft zurück

Die Frankfurter Bankgesellschaft betreibt seit Anfang April ein Büro in den Räumen der SaarLB und ist Kooperationspartner der Landesbank. Sechs Mitarbeiter der SaarLB haben zur Frankfurter Bankgesellschaft gewechselt.

Die Kunden haben dadurch weiterhin die gleichen Ansprechpartner. Sie erhielten aber neue Anlagemöglichkeiten, so der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der SaarLB Gunnar Feth. Die Kooperation bedeute Kompetenzgewinn, gleichzeitig bleibe die Regionalität erhalten.

Video [aktueller bericht, 06.04.2021, ab 18:15 Min.]
Nachrichten

Privatbank im Sparkassen-Verbund

Die Frankfurter Bankgesellschaft ist die Privatbank im Sparkassen-Verbund und kooperiert mit 275 Sparkassen im Bundesgebiet. Sie hat ihren Sitz in Zürich, in der Schweiz und verwaltet 13 Milliarden Schweizer Franken. Holger Mai, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Frankfurter Bankgesellschaft erwartet durch die Zusammenarbeit Synergien für die Sparkassen in der Region, für die SaarLB und die Sparkassenfinanzgruppe.

Die SaarLB hat sich bereits vor zwei Jahren von 2800 privaten Girokunden getrennt und das Geschäft an die Sparkassen abgegeben.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 06.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja