Europawahl (Foto: infratest dimap)

Europawahl: CDU konstant, SPD verliert, Grüne legen zu

  09.05.2019 | 06:00 Uhr

Wenn am kommenden Sonntag Europawahl wäre, könnte die CDU mit 34 Prozent der Stimmen rechnen, die SPD mit 23 Prozent. Für die SPD wäre das ein deutlicher Stimmenverlust. Die Grünen würden laut aktuellem Saarlandtrend hingegen Stimmen gewinnen.

Frage: WelchePartei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Europawahl wäre?

Bei der Europawahl 2014 haben sich 34,9 Prozent der Saarländer für die CDU entschieden. Die Union erreicht laut aktueller Umfrage also in etwa den gleichen Stimmenanteil wie vor fünf Jahren. Für die SPD sieht das allerdings anders aus: 34,4 Prozent der Saarländer votierten damals für die Sozialdemokraten. Heute würden nur noch 23 Prozent die SPD wählen.

Einen Sprung von sechs auf 14 Prozent machen hingegen die Grünen und wären damit die drittstärkste Kraft. Die Linke würde sich von 6,6 auf 9 Prozent steigern, die AfD hauchzart zugewinnen und von 6,8 Prozent auf sieben Prozent kommen. Auch die FDP gewinnt hinzu: Für sie ginge es von 2,2 Prozent auf vier Prozent der Wählerstimmen. DIE PARTEI hatte vor fünf Jahren 0,6 Prozent der saarländischen Wähler hinter sich stehen. Heute wären es drei Prozent.


Grundgesamtheit: Wahlberechtigte im Bundesland  / Reihenfolge der Parteien entspricht dem Saarland-Ergebnis der letzten Europawahl / Werte in Prozent/ untere Werte: Ergebnisse der Europawahl 2014 im Saarland

Saarlandtrend 2019
Alle Ergebnisse der Umfrage

Artikel mit anderen teilen