Eine Krankenschwester auf der Infektionsstation eines Krankenhauses betrachtet in Schutzkleidung und mit einer Atemmaske zwei Abstrichröhrchen.  (Foto: Bernd Thissen/dpa)

Saarland senkt Neuinfektionen-Obergrenze

  30.05.2020 | 18:01 Uhr

Das Saarland verschärft die Obergrenze bei regionalen Neuinfektionen. Das hat der saarländische Ministerrat am Freitag begleitend zu den weiteren Lockerungen und der schrittweisen Öffnung weiterer Lebensbereiche beschlossen. Die kritische Grenze liegt ab 1. Juni bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner.

Mit der verschärften Obergrenze bei regionalen Neuinfektionen auf 35 pro 100.000 Einwohner soll ein zweiter flächendeckender Lockdown verhindert werden, sagt Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). Das sei wegen der weiteren Lockerungen der Beschränkungen zur Bekämpfung der Coronapandemie notwendig.

Zuvor bei 50 pro 100.000 Einwohner

Entscheidend sei die Zeit und die Nachverfolgung von Infektionsketten, um eine wieder zunehmende Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. "So lange wir die Pandemie nicht überwunden haben, ist die Kombination aus Nachverfolgung der Infektionsketten, Abstand, Hygiene und Alltagsmasken unser bestes Mittel gegen Corona", sagt Hans.

Steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken innerhalb von sieben Tagen auf mehr als 35 pro 100.000 Einwohner, werden wieder regional bestimmte Schutzmaßnahmen eingeführt. Zuvor lag die kritische Zahl bei 50 pro 100.000 Einwohner.

Saarland liegt deutlich unter der Grenze

In den fünf saarländischen Landkreisen und im Regionalverband Saarbrücken wird die neue Obergrenze von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen bei Weitem nicht erreicht. Zurzeit ist die Zahl im Regionalverband Saarbrücken mit 3,65 Fällen pro 100.000 Einwohner und im Saarpfalz-Kreis mit 2,81 Fällen am höchsten.

Am niedrigsten ist der Wert im Kreis Neunkirchen mit 0,76 Fällen. Mehr als 35 neue Infektionen innerhalb von sieben Tagen gab es zuletzt im Regionalverband Saarbrücken am 14. April.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 30.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja