Thalia Lichtspiele Kino in Bous (Foto: Peter Martin)

Weitere Hilfen für saarländische Kinobetreiber

  08.12.2020 | 15:38 Uhr

Das Saarland unterstützt gemeinsam mit der Saarland Medien GmbH die saarländischen Kinos mit insgesamt 200.000 Euro. Das Stabilisierungspaket gegen pandemiebedingte Umsatzausfälle soll 18 Kinos zugutekommen.

Die Kinos im Saarland bangen aktuell um ihre Existenz. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr mussten sie ihre Häuser schließen. Bereits seit zwei Wochen können sie die sogenannten "November-Hilfen" vom Bund beantragen, die vom Lockdown betroffenen Unternehmen unter die Arme greifen sollen. Bis zu 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats sollen damit erstattet werden.

Hans will sich in Berlin starkmachen

Mit dem neuen Stabilisierungspaket in Höhe von 200.000 Euro will die saarländische Landesregierung nun drohende Insolvenzen in der vornehmlich inhabergeführten saarländischen Kinolandschaft verhindern. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) versprach am Dienstag, sich zusätzlich auf Bundesebene für ein "kräftiges Anschub-Paket" zur Wiedereröffnung der Kinos nach dem Lockdown einzusetzen. Neben dem Stabilisierungspaket hilft das Saarland zudem den Kinos mit der sogenannten Abspielförderung bei notwendigen Investitionen.

Neue Auszeichnung

Das Kino biete mehr als nur Unterhaltung und Freizeitbeschäftigung, sondern bringe Menschen in allen Lebenssituationen zusammen und vermittle ein gemeinsames Erlebnisgefühl, begründete Saarland-Medien-Geschäftsführerin Ruth Meyer die Notwendigkeit der Kinohilfe. "Gerade jetzt, wo uns das Corona-Virus zwingt, mit Abstand zu leben, ist es umso wichtiger, solche Gemeinschaftserlebnisse zu bewahren, damit wir in besseren Zeiten wieder Gelegenheit haben, zueinander zu finden."

Außerdem will die Saarland Medien GmbH in Zusammenarbeit mit dem saarländischen Sozialministerium in diesem Jahr erstmals den "Saarländischen Landesprogrammpreis Kino" vergeben. Das Preisgeld dafür soll insgesamt 25.000 Euro betragen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja