Fotomontage: Schild klebt an einer Glastuere eines Tagungshotels (Foto: IMAGO / Sven Simon)

Lockdown für Ungeimpfte im Saarland

  29.11.2021 | 11:43 Uhr

Die saarländische Landesregierung plant Verschärfungen der Corona-Maßnahmen. Das hat Ministerpräsident Hans am Montag in seiner Regierungserklärung angekündigt. Massive Beschränkungen soll es für Ungeimpfte geben.

"Die Fallzahlentwicklung ist dramatisch, wir befinden uns nach wie vor in einer epidemischen Lage": Mit diesen Worten begann Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) am Montag seine Regierungserklärung im Rahmen einer Sondersitzung des saarländischen Landtags. Um dieser Lage Herr zu werden, will die Landesregierung die Corona-Maßnahmen im Saarland verschärfen. Die neuen Regelungen sollen am Dienstag im Ministerrat beschlossen werden.

Hans: "Es trifft vor allem die Ungeimpften"
Video [SR.de, (c) SR, 29.11.2021, Länge: 02:27 Min.]
Hans: "Es trifft vor allem die Ungeimpften"

So sehen die Verschärfungen im Saarland aus

Aus 2G wird künftig 2G plus. Heißt: In Restaurants, Hotels, für körpernahe Dienstleistungen, aber auch in Schwimmbädern und für jegliche sportlichen Tätigkeiten drinnen wie z.B. Fitnessstudios haben nur Geimpfte und Genese Zutritt, die zusätzlich einen negativen Test vorweisen. Diese 2G-Plus-Regelung soll auch für kulturelle Einrichtungen wie Museen, Kinos sowie jegliche kulturellen Veranstaltungen gelten.

Video [aktueller bericht, 29.11.2021, Länge: 4:01 Min.]
Virologe Rissland begrüßt geplante Corona-Maßnahmen

Große Einschränkungen für Ungeimpfte

Bei allen Freizeitaktivitäten im Außenbereich wie etwa Freizeitparks und damit auch beim Sport draußen gilt künftig 2G. Gleiches gilt auch in der Außengastronomie. Außerdem soll die 2G-Regelung auch im Einzelhandel eingeführt werden. Ausgenommen sind davon Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, also zum Beispiel Supermärkte.

Video [aktueller bericht, 29.11.2021, Länge: 3:58 Min.]
Corona-Sondersitzung des Landtages

Ausnahmen für Kinder

Von der Pflicht zur Vorlage eines 3G-, 2G- oder 2G-Plus-Nachweises ausgenommen sind Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig an den Schultestungen teilnehmen.

Deutliche Corona- Verschärfungen im Saarland
Audio [SR 3, Studiogespräch: Carmen Bachmann / Janek Böffel, 29.11.2021, Länge: 04:37 Min.]
Deutliche Corona- Verschärfungen im Saarland

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte

Auch Kontaktbeschränkungen werden wieder eingeführt. Für die Ungeimpften gilt: Der eigene Haushalt darf sich nur noch mit einer weiteren Person treffen - im öffentlichen und privaten Raum. Für Geimpfte, Genesene, Schülerinnen und Schüler und Kinder unter sechs Jahren gilt dies nicht.

Erweiterte Maskenpflicht

Auch die Maskenpflicht wird wieder deutlich ausgeweitet. Sie gilt überall dort, wo draußen 1,5 Meter Abstand nicht einzuhalten sind sowie in Innenräumen grundsätzlich, wenn der Platz verlassen wird.

Kontrollen und Sanktionen

Hans kündigte in seiner Regierungserklärung zudem an, dass in den kommenden Wochen die Kontrollen der Maßnahmen deutlich verstärkt würden. "Wir werden überall dort, wo gegen unsere Auflagen verstoßen wird, nicht vor harten Sanktionen zurückschrecken", sagte Hans.

"Wir werden vermehrt scharfe Kontrollen durchführen"
Video [SR.de, (c) SR, 29.11.2021, Länge: 02:00 Min.]
"Wir werden vermehrt scharfe Kontrollen durchführen"

Impfquote muss erhöht werden

Aufgrund der dramatischen Lage müsse neben den Einschränkungen auch die Impfquote erhöht werden. Die wiedereröffneten Impfzentren sollen das möglich machen. Gleichzeitig betonte Hans, dass es rückblickend betrachtet ein Fehler gewesen sei, die Impfzentren Ende September zu schließen.

"Erneute Schließungen von Schulen und Hochschulen wollen wir vermeiden"
Video [SR.de, (c) SR, 29.11.2021, Länge: 01:24 Min.]
"Erneute Schließungen von Schulen und Hochschulen wollen wir vermeiden"



Programmtipp zu diesem Thema

Video (02.12.2021)
Corona - Das Saarland vor einem düsteren Winter?
Hätte man im Saarland früher strengere Maßnahmen beschließen können? Und wie soll die vierte Welle gebrochen werden? Unter anderem darüber hat Armgard Müller-Adams mit Ministerpräsident Tobias Hans in der Saarthema extra-Sendung am Donnerstag gesprochen. Christine Falk, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, erklärte, wie gut die aktuellen Impfstoffe auf die Omikron-Variante wirken. Dr. Konrad Schwarzkopf, Chefarzt im Klinikum Saarbrücken, berichtete darüber, welche Patienten momentan auf den Intensivstationen landen und wie sich die Heilmittel gegen Covid-Infektionen entwickelt haben.

SAARTHEMA extra: „Corona - Das Saarland vor einem düsteren Winter?“

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.11.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja