Fallzahlen - Saarland Karte (Foto: SR/Bildbearbeitung)

13 Kommunen ohne neue Infektionen

  23.04.2020 | 17:09 Uhr

Bei den Corona-Neuinfektionen deutet sich im Saarland eine Besserung an: Im Vergleich zur Vorwoche sind in 13 Kommunen keine neuen Erkrankungen bestätigt worden. In weiteren elf Gemeinden gab es nur jeweils einen bekannten neuen Corona-Fall.

Nach den offiziellen Angaben gab es zwischen dem 15. und 22. April in einigen Kommunen keine bestätigte Corona-Neuerkrankung.

Anstieg innerhalb einer Woche

Gewertet werden dabei nur die offiziell bestätigten Fälle. Auffallend ist allerdings, dass sieben dieser Gemeinden ohnehin kaum vom Coronavirus betroffen sind. Nonnweiler etwa ist mit 4,73 Fällen pro 10.000 Einwohner die Kommune im Saarland, die die Pandemie bislang am besten gemeistert hat. Auch in Weiskirchen, Ottweiler, Bexbach, Gersheim, Tholey und Marpingen gibt es mit jeweils neun bis zwölf Fällen pro 10.000 Einwohner verhältnismäßig wenige Erkrankungen.

Den stärksten Anstieg verzeichnete vergangene Woche Saarbrücken. Dort wurden insgesamt 53 neue Fälle registriert. Viele Neuinfektionen stammen aus Pflege- und Altenheimen.

Die Fallzahlen insgesamt

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja