Kleine Plastikfiguren vor dem Logo der Arbeitsagentur (Foto: picture alliance / dpa | Sven Hoppe)

Arbeitslosenquote sinkt im Juni erneut

Karin Mayer   30.06.2021 | 10:00 Uhr

Das Ende der strengen Corona-Regeln sorgt im Saarland für einen Aufschwung am Arbeitsmarkt: Es entstehen mehr neue Jobs. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 6,9 Prozent.

Insgesamt 36.300 Männer und Frauen im Saarland sind im Juni arbeitslos gemeldet. 600 weniger als im Mai. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 6,9 Prozent. Es werden mehr offene Stellen gemeldet, so die Chefin der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Heidrun Schulz. Der Arbeitsmarkt sei durch Corona beeinflusst, sagte Schulz.

Mehr Arbeitslose als vor der Pandemie

Mit Ende des Lockdowns steige der Personalbedarf – unter anderem in der Gastronomie. Entscheidend sei aber der Blick auf den Arbeitsmarkt vor zwei Jahren also vor Beginn der Pandemie. Im Juni 2019 waren im Saarland 32.300 Menschen arbeitslos gemeldet. 4100 weniger als jetzt.

Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist im April (aktueller Stand) auf 387.400 gesunken. Bundesweit liegt die Beschäftigung bereits wieder über dem Vorjahresniveau.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 30.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja