Coronavirustest, Blutreagenzgläser im Labor im Halter (Foto: Imago Images/Imagebroker/Eunika Sopotnicka)

Große Corona-Antikörperstudie im Saarland geplant

  06.05.2020 | 16:33 Uhr

Als erstes Bundesland will das Saarland in den nächsten Wochen mit einer breit angelegten Corona-Antikörperstudie beginnen. Dafür soll das Blut von rund 2300 Saarländern auf Antikörper untersucht werden.

Wie zuverlässig sind die Corona-Antikörpertests?
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 07.05.2020, Länge: 04:53 Min.]
Wie zuverlässig sind die Corona-Antikörpertests?

Mit der Studie wolle man Gewissheit erhalten, wie viele Saarländer sich mit dem Virus infiziert hätten und Antikörper gebildet hätten, sagte Saar-Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) am Mittwoch. Das sei wichtig, um Klarheit über das Ausbruchsgeschehen zu erhalten.

Aufschluss über Dunkelziffer

Bislang konnte bei 2600 Saarländern eine Coronavirusinfektion mittels PCR-Test nachgewiesen werden - bei insgesamt mehr als 45.000 Abstrichuntersuchungen. Der Antikörper-Bluttest soll nun Aufschluss über die Dunkelziffer an Coronainfektionen im Saarland geben. Außerdem könne die Studie dabei helfen, die Krankheit und ihre Übertragung besser zu verstehen, so Bachmann. "Nur so können wir lernen richtig mit COVID-19 umzugehen um unser alltägliches Leben nicht länger einschränken zu müssen."

Dafür sollen 2300 Saarländer über eine repräsentative Stichprobe ausgewählt und angeschrieben werden. Sie werden dann am Uniklinikum Homburg per Bluttest und gegebenenfalls Rachenabstrich auf eine Infektion mit dem Coronavirus untersucht. Dabei wird auch der aktuelle Gesundheitszustand der Testpersonen sowie der Gesundheitszustand seit Beginn der Pandemie abgefragt. So sollen auch Zusammenhänge mit Vorerkrankungen erfasst werden. Das Gesundheitsministerium rechnet bis zum Sommer mit ersten Ergebnissen der Studie.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja