Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einer Rede im Schloss Bellevue (Foto: picture alliance/Wolfgang Kumm/dpa)

Drei Saarländer beim Bundespräsidenten

mit Informationen von Linda Grotholt   09.01.2020 | 14:45 Uhr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat beim Neujahrsempfang am Donnerstag im Berliner Schloss Bellevue auch drei saarländische Bürger empfangen. Mit der Einladung wurden die Gäste für ihr gemeinnütziges Engagement geehrt.

Mit dabei war nach Angaben der saarländischen Staatskanzlei Alexander Koch vom Technischen Hilfswerk. Der Dienststellenleiter des Ortsverbandes Lebach war beim Elbehochwasser 2002 und 2013 im Einsatz. Außerdem leistete er humanitäre Hilfe im Irak und auf den Philippinen. Ebenfalls eingeladen war Lennart-Elias Seimetz aus Homburg. Der 16-jährige Schüler des Saarbrücker Willi-Graf-Gymnasiums engagiert sich als Pressesprecher in der Landesschülervertretung und beim Malteser Hilfsdienst.

Video [aktueller bericht, 08.01.2020, Länge: 3:12 Min.]
Portrait des Saarbrückers Harald Kreutzer

Harald Kreutzer vom Saarbrücker Verein „Weltveränderer“ durfte sich ebenfalls über eine Einladung freuen. Er setzt sich für globale Nachhaltigkeit ein und wirbt für den öffentlichen Nahverkehr und das Rad.

Insgesamt waren neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens gut 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern zum Neujahrsempfang eingeladen.

Über dieses Thema berichtete auch der aktuelle bericht vom 08.01.2020 im SR Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja