Busse der Saarbahn (Foto: Saarbahn/Pressefoto)

Bereits 1800 Busausfälle seit dem 1. August

  27.08.2018 | 15:39 Uhr

Seit Schulbeginn sind bei der Saarbahn wieder verstärkt Fahrten ausgefallen. Das hat das Unternehmen dem Saarländischen Rundfunk bestätigt. Vom 1. bis zum 23. August gab es demnach 1800 Busausfälle.

1800 Busausfälle seit dem 1. August
Audio
1800 Busausfälle seit dem 1. August
Besonders ärgerlich sind Verspätungen und Ausfälle bei Schulbussen. Ulrike Reimann von der Saarbahn GmbH bittet im SR 1-Interview die Kunden um Verständnis.

Das entspricht laut Saarbahn ungefähr einer Quote von 3,9 Prozent. Im Juli habe die Ausfallquote bei rund 2,4 Prozent gelegen. Grund für die Ausfälle sei nach wie vor akuter Personalmangel. Im September würden 24 neue Fahrerinnen und Fahrer eingestellt. Die Geschäftsführung hofft, dass sich die Situation dadurch entspanne. Außerdem versuche das Unternehmen, in Frankreich und Luxemburg Fahrpersonal zu rekrutieren.

Zuletzt hatte vor allem der regelmäßige Ausfall der Linie 138 für Ärger gesorgt. "Wir haben nicht immer die Möglichkeit, sicherzustellen, dass die Linie fährt. Das muss man einfach so sagen", hatte Saarbahn-Sprecherin Ulrike Reimann erklärt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 27.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen