Hanko Zachow auf einem Parteitag der Saar-Grünen (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Zachow neuer Geschäftsführer der Saar-Grünen

Denise Friemann   10.10.2022 | 11:36 Uhr

Auf dem Parteitag der Saar-Grünen ist Hanko Zachow zum neuen politischen Geschäftsführer gewählt worden. Er löst damit den bisherigen Geschäftsführer Torsten Reif ab. Esther Woll, die frühere Frau von Hubert Ulrich, wird neue Schatzmeisterin.

Am Sonntag ist Hanko Zachow mit der absoluten Mehrheit der Stimmen im ersten Wahlgang zum neuen Geschäftsführer der Saar-Grünen gewählt worden. Von 104 insgesamt abgegebenen Stimmen stimmten 87 für „ja“, 14 für „nein“, drei Parteimitglieder enthielten sich.

Innerparteiliche Konflikte

Zachow folgt auf Reif, den bisherigen Grünen-Geschäftsführer. In einem Antrag zur Neuwahl, der unter anderem auch von den beiden Landesvorsitzenden Uta Sullenberger und Ralph Nonninger unterzeichnet wurde, hieß es, das Verhältnis zu Reif sei „derart zerrüttet, dass eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich“ sei.

Unterdessen bezeichnete der stellvertretende Landesvorsitzende Klaus Borger den Antrag gegen Reif als „Bashing“ und „unterirdisch“. Der ehemalige Vorsitzende der Saar-Grünen Hubert Ulrich sprach von einer „Schweinerei“ und „Diffamierung“.

Der neu gewählte Hanko Zachow war bereits vorher als Beisitzer Mitglied im Landesvorstand.

Video [aktueller bericht am Samstag, 09.10.2022, Länge: 3:08 Min.]
Zachow neuer Geschäftsführer der Grünen im Saarland

Gegenvorschlag zu Transformationsfonds

Neben weiteren Personalentscheidungen wählten die anwesenden Abgeordneten Esther Woll, die frühere Frau von Hubert Ulrich, als neue Schatzmeisterin.

Um die Partei zu mehr Einigkeit zu bewegen, wurde außerdem eine Strukturreform-Kommission eingesetzt. Dabei soll es um die Veränderung grundlegender Strukturen und weniger um Streitschlichtung gehen.

Darüber hinaus befasste sich der Landesparteitag der Saar-Grünen auch mit inhaltlichen Themen: So wurde zum Beispiel ein Antrag verabschiedet, der ein nachhaltiger Gegenvorschlag zu dem von der Regierung geplanten Transformationsfonds sein soll und unter anderem Flächenrevitalisierung statt Neuerschließungen fordert.

Zudem müsse es mehr Investitionen in Start-Ups geben. Außerdem riefen die Grünen die Landesregierung auf, sofort mehr Lehrerstellen zu schaffen, um den aktuellen Lehrermangel zu beenden.

Der Parteitag der Saar-Grünen
Audio [SR 3, Denise Friemann (c) SR, 10.10.2022, Länge: 03:06 Min.]
Der Parteitag der Saar-Grünen

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.10.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja