Annegret Kramp-Karrenbauer während einer Sitzung des CDU Bundesvorstands am 14. September 2020 (Foto: picture alliance/dpa/dpa-pool/Michael Kappeler)

Kramp-Karrenbauer ist Spitzenkandidatin der Saar-CDU

Florian Mayer / Onlinefassung: Anne Staut   19.06.2021 | 12:53 Uhr

Die Saar-CDU hat am Samstag ihre Landesliste für die kommende Bundestagswahl aufgestellt. An der Spitze steht Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer. Sie erhielt 98,5 Prozent der Stimmen bei der Landesvertreterversammlung.

Bei ihrer Landesvertreterversammlung im Stadion an der Kaiserlinde in Elversberg hat die saarländische CDU am Samstag ihre Kandidaten für die Bundestagswahl festgelegt. Mit 98,5 Prozent wählten die 277 Delegierten die frühere saarländische Ministerpräsidentin und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer auf Listenplatz eins.

Video [aktueller bericht am Samstag, 19.06.2021, Länge: 2:51 Min.]
AKK an der Spitze der Saar-CDU

Danach folgen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit 94,5 Prozent sowie die Bundestagsabgeordneten Nadine Schön mit 93,7 und Markus Uhl mit 96,3 Prozent. Die Spitzenplätze der Liste sind damit genau in der Reihenfolge besetzt wie es der CDU-Landesvorstand zuvor vorgeschlagen hatte.

Politik für die gesellschaftliche Mitte

Tenor aller vier Kandidatinnen und Kandidaten: Frieden, Freiheit und Wohlstand in Deutschland wie auch im Saarland erhalten mit einer Politik für die gesellschaftliche Mitte. Außerdem gelte es Klimawandel und Industrie zusammenzuführen. Das könne nur die Union.

Die Kampfansage ging damit klar in Richtung der Grünen und der SPD. Wie aber alleine dieser Punkt ganz konkret aussehen soll, diese Antwort blieb auch die Saar-CDU am Samstag schuldig.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja