Das Fliesenwerk V&B Fliesen GmbH, Merzig (Foto: Rolf Ruppenthal)

Sozialplan für Mitarbeiter von V&B Fliesen "auf gutem Weg"

Jan Henrich / Onlinefassung: Anne Staut   22.07.2022 | 12:39 Uhr

Was passiert mit den Mitarbeitenden von V&B Fliesen in Merzig, wenn das Werk schließt? Verhandelt wird über einen Sozialplan und mögliche Unterstützungen für die Beschäftigten durch die Landesregierung.

Nach der angekündigten Schließung des Merziger Werks von Villeroy und Boch Fliesen, haben sich am Donnerstag Vertreter saarländischer Ministerien mit Betriebsrat und Leitung des Unternehmens zu einem Runden Tisch getroffen.

V&B AG übernimmt Azubis

Ein finales Ergebnis könne man noch nicht präsentieren, sagte Roland Strasser von der Gewerkschaft IGBCE, allerdings seien die Verhandlungen über einen Sozialplan für die 200 betroffenen Mitarbeiter auf einem guten Weg. Man habe sich in bisher zwei Verhandlungsrunden über einige Eckpunkte mit der Unternehmensleitung einigen können.

Video [aktueller bericht, 22.07.2022, Länge: 3:01 Min.]
Runder Tisch über Zukunft von Villeroy und Boch Fliesen

Es sei auch schon ein Träger für eine mögliche Transfergesellschaft gefunden. Zudem habe sich die Villeroy und Boch AG, die 2007 ihre Mehrheitsanteile an dem Fliesenhersteller verkauft hatte, nun bereit erklärt, die insgesamt zwölf Auszubildenden des Werks zu übernehmen.

Fertiger Sozialplan erst nach Betriebsferien

Betriebsrat und Unternehmensleitung betonten erneut, man sei bestrebt, alle Beschäftigten in gute, tarifgebundene Arbeitsverhältnisse zu integrieren. Das Treffen mit der saarländischen Politik am Donnerstag sei erfolgt, um eine möglich Unterstützung von Landesseite sowie die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit auszuloten.

Einen fertigen Sozialplan werde man laut Arbeitnehmervertretern voraussichtlich erst nach den nun anstehenden Betriebsferien des Unternehmens präsentieren.

Anfang Juli hatte V&B Fliesen angekündigt, das traditionsreiche Merziger Werk noch in diesem Jahr zu schließen und die Fliesenfertigung in die Türkei zu verlagern. Vertrieb, Marketing und Verwaltung sollen allerdings am Standort Merzig erhalten bleiben. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja