Zettel zur Erfassung der Kontaktdaten in einem Restaurant (Foto: picture alliance / Carsten Rehder / dpa)

Keine allgemeine Kontaktnachverfolgung mehr in Rheinland-Pfalz

  31.01.2022 | 19:36 Uhr

In Rheinland-Pfalz gibt es keine allgemeine Kontaktnachverfolgung mehr. In der Gastronomie und weiteren Branchen müssen deshalb keine Kontaktdaten der Kunden mehr erfasst werden. Die SPD im Saarland hält den rheinland-pfälzischen Weg für sinnvoll.

Das saarländische Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz verzichtet seit Montag auf eine allgemeine Kontaktnachverfolgung und konzentriert sich stattdessen auf Einrichtungen mit besonders gefährdeten Personen.

Der Grund dafür ist die hohe Belastung der Gesundheitsämter durch die aufgrund der Omikron-Variante gestiegenen Fallzahlen.

Keine Kontaktdaten notwendig

In diesem Zusammenhang sieht die neue Corona-Verordnung vor, dass beispielsweise auch Gastronomen, Friseure und Betreiber von Fitnessstudios keine Kontaktdaten ihrer Kunden mehr erfassen müssen.

Es sei sinnlos, diese Daten in der Gastronomie weiter zu erfassen, wenn die Gesundheitsämter die Kontaktpersonen von Infizierten nicht mehr verfolgen könnten, sagte der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes in Rheinland-Pfalz, Gereon Haumann, dem SWR.

Saar-SPD fordert Überprüfung

Auch die SPD im Saarland hegt Zweifel, ob die in der Gastronomie ausgefüllten Kontaktzettel noch von Nutzen sind und abgerufen werden. Angesichts der hohen Infektionszahlen, bestünden Zweifel, ob die Gesundheitsämter zu einer solchen Kontaktnachverfolgung noch in der Lage seien, so der Landtagsabgeordnete Magnus Jung.

Er forderte deshalb, dass die Kontaktnachverfolgung im Saarland auf den Prüfstand gestellt werde. Das Gesundheitsministerium müsse entscheiden, ob der rheinland-pfälzische Weg nicht sinnvoller sei.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 31.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja