Gedenkstätte Neue Bremm (Foto: SR)

Neue-Bremm-Webseite wieder online

  12.03.2021 | 10:08 Uhr

Die Webseite der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm ist wieder online. Der Grund für die jahrelange Pause des Online-Informationsangebots war ein Hackerangriff.

Nach dem schwerwiegenden Datenverlust durch den Hackerangriff musste die Initiative Neue Bremm und die Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes die vergangenen eineinhalb Jahre viele Inhalte nach eignen Angaben in mühseliger Kleinarbeit rekonstruieren. Die neue Webseite der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm informiert nun umfangreich mit historischem Bildmaterial über die Geschichte des Lagers, in dem 1943 bis 1944 bis zu 20.000 Häftlinge interniert waren.

Exemplarisch werden einige Schicksale der Häftlinge vorgestellt, aber auch die Täter werden gezeigt. Zudem dokumentiert die Seite die Entwicklung der Gedenkstätte in der Nachkriegszeit. Viele Informationen der Webseite sind auch in englischer, französischer, russischer und polnischer Sprache abrufbar.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja