Jugendherberge Haus Schaumberg in Tholey (Foto: SR)

Jugendherbergen verzeichnen Rekordzuwachs

  25.02.2019 | 07:52 Uhr

Die Jugendherbergen im Saarland und in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr wieder mehr Gäste angelockt. Nach Angaben ihres Verbands stieg die Zahl der Übernachtungen 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 2,75 Prozent auf 1.029.000. Das sei ein Rekordzuwachs von rund 27.500 Übernachtungen.

Die Steigerung führten die Jugendherbergen einer Mitteilung zufolge insbesondere auf die Neueröffnung von Häusern in Mayen in der Osteifel, Tholey im Saarland und Wolfstein im Kreis Kusel sowie auf die Erweiterung und Modernisierung der Jugendherberge in Trier zurück. Die weitere Verbesserung des Angebots sowie die Ausrichtung auf Service und Qualität hätten ebenfalls dazu beigetragen.

Weitere Investitionen geplant

Auch in diesem Jahr soll in die Modernisierung oder den Bau von Jugendherbergen investiert werden. So entsteht bis April in Pirmasens in einem ehemaligen Postamt ein 220-Betten-Haus. Zudem sollen die Einrichtungen in Speyer und St. Goar am Rhein modernisiert und teils erweitert werden. Außerdem ist in Saarburg nahe Trier ein Neubau geplant. Insgesamt gibt es in Rheinland-Pfalz und im Saarland 45 Jugendherbergen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 25.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen