Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (Foto: IMAGO / Marc John)

Rehlinger trifft Ford-Chefs in den USA

Mit Informationen von Yvonne Schleinhege   13.05.2022 | 07:34 Uhr

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger will im Kampf um den Erhalt von Ford in Saarlouis die Konzern-Führung persönlich vom saarländischen Standort überzeugen. Dafür fliegt sie am Mittwoch gemeinsam mit Wirtschaftsminister Jürgen Barke zur Firmenzentrale in die USA, kündigte sie im "Saartalk" an. Die IG Metall Völklingen spricht von einer "Bewährungsprobe" für die Ministerpräsidentin.

Die Entscheidungsträger bei Ford haben die briefliche Bitte von Saar-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger nach einem persönlichen Gespräch angenommen. Gemeinsam mit Wirtschaftsminister Jürgen Barke (beide SPD) sei sie ins US-amerikanische Dearborn eingeladen worden, um am Mittwoch in der dortigen Ford-Unternehmenszentrale über die Zukunft des Standortes Saarlouis zu sprechen, verkündete Rehlinger in der SR-Sendung Saartalk.

SAARTALK - Bartalk-Edition mit Anke Rehlinger
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 12.05.2022, Länge: 45:14 Min.]
SAARTALK - Bartalk-Edition mit Anke Rehlinger

Beim Treffen mit der Konzern-Spitze wollen die Ministerpräsidentin und ihr Wirtschaftsminister die Bedeutung des saarländischen Ford-Standortes für das Land und das Unternehmen hervorheben. "Das Saarland hat immer zu Ford gestanden, Ford muss auch zum Saarland stehen. Wir tun alles für die Arbeitsplätze – und das gilt auch für die Zulieferer", sagte Rehlinger.

IG Metall spricht von "Bewährungsprobe"

Die IG Metall Völklingen sieht die angekündigte Reise von Rehlinger als erste große Bewährungsprobe für die neue Ministerpräsidentin. Es sei allerhöchste Zeit, dass nun alle politischen Kräfte des Landes ihren Einfluss gegenüber Ford geltend machten, so Lars Desgranges, erster Bevollmächtigter. Die Situation um den Ford-Standort Saarlouis sei sehr ernst. 

Video [aktueller bericht, 13.05.2022, Länge: 3:12 Min.]
Betriebsrat und IG Metall setzen Hoffnung auf Rehlingers Ford-Reise

Die IG Metall hoffe, dass Ministerpräsidentin Rehlinger auch von der Bundesregierung unterstützt werde. Noch im September habe Bundeskanzler Scholz seine Unterstützung zum Erhalt des Werks zugesagt. 

Der Bartalk mit Ministerpräsidentin Rehlinger - eine Einschätzung
Audio [SR 3, Simin Sadeghi und Janek Böffel, 13.05.2022, Länge: 04:06 Min.]
Der Bartalk mit Ministerpräsidentin Rehlinger - eine Einschätzung

Spanische Vertreter schon bei Ford-Spitze

Bei dem Treffen muss die Landesregierung Punkte im Bieterwettbewerb zwischen dem spanischen und dem saarländischen Ford-Werk machen. Denn Ende Juni fällt die Entscheidung, an welchem der beiden Standorte ein neues E-Auto gebaut wird.

Bei dem Bieterverfahren geht es unter anderem um die Standortkosten und mögliche Investitionen. Spanische Vertreter haben den US-Amerikanern bereits ihre Aufwartung gemacht.

Über dieses Thema hat auch die Sendung SAARTALK im SR-Fernsehen am 12.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja