Reha-Klinik St. Hedwig in Illingen (Foto: SR)

Illinger Reha-Klinik zieht nach Weiskirchen

Mit Informationen von Herbert Mangold   13.01.2021 | 20:02 Uhr

Die Illinger Reha-Klinik Sankt Hedwig wird bis Ende des Jahres nach Weiskirchen umziehen. Dies hat die Trägergesellschaft CTT entschieden. Grund sei die nicht mehr zeitgemäße Struktur des Hauses. Dazu kämen veraltete Therapieräume und beengte Sanitäranlagen.

Michael Kreis, Kaufmännischer Direktor der Fachklinik verweist auf den Modernisierungsstau. „In den 1980er Jahren ist der letzte größere Erweiterungsbau erfolgt. Seither ist von der Grundsubstanz nichts mehr verändert worden. Wenn man heute die Reha-Landschaft betrachtet und die Erwartungshaltung der Patienten nimmt, sind wir hier mit unserem Angebot sehr weit vom Markt weg. Andere Mitbewerber sind da wesentlich besser aufgestellt.“

Video [aktueller bericht, 13.01.2021, Länge: 1:53 Min.]
Sankt Hedwig zieht Ende des Jahres um

Kritik von Kommune und Landkreis

Für die Kommune Illingen und den Landkreis Neunkirchen ist der Umzug eine Hiobsbotschaft. Damit hatten der Landrat und der Bürgermeister nicht gerechnet. Schließlich hatte man in der Vergangenheit vieles versucht, dass die Klinik vor Ort bleibt.

Landkreis und Gemeinde kritisieren den Umzug, da er die Gesundheitsversorgung in der Region schwäche. Gleichzeitig würden vor Ort Arbeitsplätze für rund 200 Beschäftigte wegfallen. Es werden nun Alternativen gesucht.

Suche nach Alternativen

Bürgermeister Armin König (CDU) kündigte eine Dringlichkeitssitzung des Gemeinderates an. „Wir werden, wie wir es beim Höll-Gelände auch gemacht haben, nach neuen Möglichkeiten für diese zentrale Lage suchen. Es muss ein Zukunftskonzept geben.“

Alle Mitarbeiter sollen mit nach Weiskirchen umziehen. Die CTT will allen Betroffenen ein entsprechendes Stellenangebot machen.

Mehr zum Thema

Illinger Reha-Klinik schließt zum Jahresende
"Keine wohnortnahe Reha-Leistung mehr möglich"
Die Reha-Klinik St. Hedwig in Illingen soll zum Ende des Jahres geschlossen werden. Das hat die Trägergesellschaft mitgeteilt. Dagegen protestieren unter anderem der Illinger Bürgermeister Armin König, CDU, und der SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Petry. Im SR-Interview bezeichnete der Neunkircher Landrat Sören Meng die Schließung als einen Schlag für Illingen und die Region.

Über dieses Thema hat auch der „aktuelle bericht“ vom 13.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja