Blick auf Saarbrücken mit der Moderen Galerie und dem Museumsanbau, dem Vierten Pavillon. (Foto: Alexander M. Groß/SR)

Regionalverband zurück im Saarlandmodell

  22.05.2021 | 09:07 Uhr

Im Regionalverband Saarbrücken gilt ab sofort wieder das Saarlandmodell. Damit gehen zahlreichen Lockerungen einher.

Mit dem Wegfall der Bundesnotbremse sind im Regionalverband Saarbrücken unter anderem wieder mehr Kontakte erlaubt, und die Ausgangsbeschränkung fällt weg. So sind Treffen mit maximal zehn Personen bei privaten Zusammenkünften unter freiem Himmel möglich. Im Innenbereich sind maximal fünf Personen aus bis zu drei Haushalten erlaubt.

Außengastronomie darf öffnen

Außerdem dürfen Cafés, Kneipen und Restaurants ihre Außenbereiche wieder öffnen. Einkaufen ohne Termin und körpernahe Dienstleistungen zu rein kosmetischen Zwecken sind ebenfalls wieder erlaubt. Auch Fitness-Studios können wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Saarlandmodell gilt auch im Regionalverband wieder
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 22.05.2021, Länge: 02:29 Min.]
Saarlandmodell gilt auch im Regionalverband wieder

In den Landkreisen St. Wendel, Merzig-Wadern und Neunkirchen ist das Saarland-Modell bereits wieder in Kraft. Am Freitag kehrte auch der Saarpfalz-Kreis wieder zum Saarland-Modell zurück.

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau vom 22.05.2021 berichtet.

Mehr zum Thema

Saarland-Modell und Bundesnotbremse
Diese Corona-Regeln gelten im Saarland
Jeweils abhängig vom Infektionsgeschehen gelten im Saarland bestimmte Regeln, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Welche Maßnahmen aktuell gelten, zeigt diese Übersicht.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja