Facebook-Startseite auf einem Computerbildschirm (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

Freie Wähler-Ratsmitglied tritt wegen Hasspost zurück

Patrick Wiermer   16.04.2021 | 21:00 Uhr

Ein Ratsmitglied der Freien Wähler in Sankt Ingbert will nach einem Hasspost bei Facebook alle öffentlichen Mandate niederlegen. Er sei zudem bei den Freien Wählern ausgetreten, teilte der Landesverband der Freien Wähler in einem offenen Brief mit.

Das St. Ingberter Ratsmitglied hatte bei Facebook dazu aufgerufen, "A.Merkel und weitere der schwarzen Plage" zu erschießen. Daraufhin hatten Oberbürgermeister Ulli Meyer (CDU) und der CDU-Stadtverband angekündigt, Strafanzeige zu stellen.

Laut Landesverband der Freien Wähler hat der Autor seinen Post bedauert und versichert, die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. Auf SR-Anfrage gab der Mann an, sich zu sehr über die aktuelle Politik aufgeregt zu haben.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 16.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja