Fähnchen mit der Aufschrift: Alternative für Deutschland (Foto: SR)

Quierschied lässt AfD-Veranstaltung platzen

  25.02.2020 | 18:57 Uhr

Die von der AfD in Quierschied geplante Aschermittwochsveranstaltung kann nicht stattfinden. Die Gemeinde begründet die Absage an die Partei mit einem Formfehler.

Nach Angaben der Gemeinde Quierschied fehlte bei dem Antrag zur Nutzung der Veranstaltungshalle Q.lisse die Haftpflicht. Diese hätte bereits vor zwei Wochen bei der Gemeinde vorgelegt werden müssen.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Christian Wirth teilte am Dienstagnachmittag auf seiner Facebookseite mit, die Gemeinde Quierschied sei "zum spätmöglichsten Zeitpunkt vom Vertrag zurückgetreten und in der Kürze können wir dagegen nicht vorgehen."

Ob eine Kundgebung der AfD-Landespartei am kommenden Montag, die ebenfalls in der Q.lisse stattfinden sollte, abgesagt werden muss, ist derzeit noch unklar. Nach SR-Informationen fehlt für diese Veranstaltung ebenfalls die Haftpflicht.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja