Prüftechnik Autonomes Fahren, Dürr Assembly Products GmbH (Foto: Dürr Assembly Products GmbH)

Teststand für autonomes Fahren entwickelt

Karin Mayer   01.10.2018 | 07:30 Uhr

Das Unternehmen Dürr Assembly Products hat in Püttlingen einen Prüfstand für autonom fahrende Autos entwickelt. Fahrzeuge können damit in Zukunft auch fahrerlos getestet werden.

Püttlingen: Teststand für autonomes Fahren entwickelt
Audio [SR 3, Karin Mayer, 01.10.2018, Länge: 03:02 Min.]
Püttlingen: Teststand für autonomes Fahren entwickelt

Der Prüfstand ermöglicht fahrerlose Kurvenfahrten, die Spur wird dank neuer Rollentechnik trotzdem gehalten. Außerdem können wichtige Funktionen für autonomes Fahren wie Kameras, Laser und Sensoren auf einem zweiten Teststand eingestellt und kontrolliert werden.

Die Prüfstände wurden in den letzten Tagen Autoherstellern aus aller Welt vorgeführt. Pascal Strobel von Automotive Saarland sagte, der Prüfstand für autonome Fahrzeuge sei ein Beispiel dafür, wie sich die Zulieferer auf neue Märkte einstellen könnten.

Die Firma Dürr Assembly Products beschäftigt in Püttlingen knapp 300 Mitarbeiter.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 01.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen