Das Firmengelände von proWIN  (Foto: proWIN)

Prowin steigert Jahresumsatz trotz Corona

  28.07.2021 | 10:45 Uhr

Die saarländische Firma Prowin hat ihrem Umsatz 2020 um rund 36 Prozent gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens ist das auch auf eine geänderte Vertriebsweise zurückzuführen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen hatte Prowin die Produktvorführungen von Präsenz auf Online umgestellt.

Den größten Umsatz generierte Prowin im Vorjahr mit rund 85 Prozent in der Reinigungssparte. Das Unternehmen vertreibt Reinigungsartikel, Beauty- und Wellness-Produkte und Tiernahrung. Im Jahr 2020 waren es über alle Bereiche rund 285 Millionen Euro Umsatz. Das entspricht einer prozentualen Steigerung gegenüber dem Vorjahr von rund 36 Prozent.

Coronabedingte Umstellung des Vertriebs

Laut Unternehmensangaben ist die Steigerung auf einen schnellen Umstieg der Vertriebsstrategie zurückzuführen. Nachdem im Frühjahr 2020 aufgrund von Corona eine direkte Vermarktung der Produkte nicht mehr möglich war, stellte die Firma auf Online-Produktvorführungen um. Die Zahl der aus dem Logistikzentrum in Bexbach versandten Pakete steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent auf fast eine Millionen Pakete.

Bei Prowin arbeiten insgesamt 185 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – wobei ein Großteil im Hauptsitz in Illingen arbeitet. Neben dem Vertrieb von Produkten bietet die Firma auch ein eigenes Schulungs- und Seminarangebot.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja