Arbeiten auf einer Großbaustelle (Foto: Imago/JOKER/Karl-Heinz Hick)

Kommunale Bauvorhaben leiden unter Preissteigerungen

  11.05.2022 | 13:18 Uhr

Kommunale Bauvorhaben im Saarland werden in Zukunft erheblich teurer. Grund dafür sind die steigenden Rohstoffpreise und die Lieferengpässe bei Baumaterialien. Der Saarländische Städte- und Gemeindetag fordert Hilfe von Land und Bund.

Der Preisanstieg im Bauwesen bereitet den saarländischen Städten und Gemeinden große Sorge, sagte der Neunkircher Oberbürgermeister und Präsident des Saarländischen Städte und Gemeindestages, Jörg Aumann, dem SR. Denn durch die steigenden Rohstoffpreise und die Lieferengpässe bei Baumaterialien steigen auch die Kosten für Bauprojekte.

Erstes Bauprojekt bereits gestoppt

"Es wird nicht ausbleiben, dass das ein oder andere Projekt nicht so schnell realisiert wird, wie sich viele Städten und Gemeinden das gewünscht haben", so Aumann.

Ein erstes Bauprojekt im Saarland ist sogar bereits gestoppt worden. Wegen der explodierenden Kosten hatte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär verkündet, dass die geplante Dreifeld-Sporthalle erstmal nicht gebaut werde.

Kommunale Bauvorhaben leiden unter Preissteigerungen
Audio [SR 3, Interview Simin Sadeghi / Jörg Aumann, 11.05.2022, Länge: 03:44 Min.]
Kommunale Bauvorhaben leiden unter Preissteigerungen

Einfach abzuwarten und die Projekte aufzuschieben, hält Aumann für viele Kommunen aber auch nicht für die Lösung. "Wir gehen davon aus, dass die Preissteigerungen zunächst einmal anhalten werden", sagte er.

Hilfe von Bund und Land gefordert

Außerdem sind nach Angaben des Städte- und Gemeindetags besonders Neu- und Umbauten von Schulen betroffen. "Wir werden nicht umhin kommen Schulen und Kindertagesstätten zu bauen", erklärt Aumann.

Es könne nicht sein, dass gesetzlich geforderte und für die Eltern und Kinder notwendige Versorgungssituationen einfach nicht entstehen, bloß weil die Gemeinde kein Geld mehr habe.

Um die Kommunen zu unterstützen, fordert er deshalb jetzt Hilfe von Land und Bund. Sie müssten Infrastrukturprogramme auflegen, um die Handlungs- und Investitionsfähigkeit der Kommunen zu stärken.

Über dieses Thema hat auch die SR 3- "Region am Mittag" am 11.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja