Rennende Kinder auf einem Sportplatz (Foto: dpa)

Kein praktischer Sportunterricht bis zu den Sommerferien

mit Informationen von Marc Drumm   13.05.2020 | 07:44 Uhr

Hallenverbote, Hygieneauflagen und Teilnehmerbegrenzungen machen es laut saarländischem Bildungsministerium unmöglich, sportpraktischen Unterricht abzuhalten. Es sollen aber Alternativen für Bewegung im Freien geprüft werden.

Der klassische Sportunterricht mit vielen Schülern fällt bis zu den Sommerferien aus. Stattdessen prüft das saarländische Bildungsministeriums Bewegungsalternativen. Im Gespräch sind Einheiten im Freien mit Kleingruppen mit bis zu zehn Kindern und ausreichend Sicherheitsabstand.

Abi in Turnen möglich

Die sportpraktischen Abiturprüfungen in den Individualsportarten Leichtathletik und Turnen dürfen laut Ministerium stattfinden. Auch das Trainieren im Unterricht sei dafür wieder erlaubt. Abgesagt sind hingegen die Prüfungen in den Ball- und Mannschaftsspielen. Dafür soll es sportheoretische Ersatzprüfungen geben.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 13.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja