Abstandregelung auf einem Schild am Bostalsee (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

Saarländer halten sich an Corona-Regeln

  01.06.2020 | 21:32 Uhr

Am Pfingstwochenende haben sich die Menschen im Saarland weitgehend an die geltenden Abstandsregelungen gehalten. Nach Angaben des Polizei-Lagezentrums wurden trotz sonnigem Wetter und frühsommerlichen Temperaturen keine gravierenden Verstöße festgestellt.

Ein Polizeisprecher sagte dem SR, die Beamten hätten bis zum Vormittag des Pfingstmontags in rund 50 Fällen vor Ort Empfehlungen ausgesprochen. Ordnungswidrigkeiten habe man aber nicht festgestellt.

Kontaktbeschränkung gelockert

Seit Pfingstmontag sind die Coronamaßnahmen im Saarland weiter gelockert. Ab sofort dürfen sich im öffentlichen und privaten Raum wieder bis zu zehn Personen treffen. Allerdings wird, wo immer möglich, der Mindestabstand von 1,50 Meter weiterhin empfohlen. Gastronomie-Betriebe dürfen abends eine Stunde länger bis 23.00 Uhr öffnen. Neue Regeln gibt es auch für Geschäfte und Besuche in Altenheimen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 01.06.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja