Polizeifahrzeug (Foto: picture alliance/Carsten Rehder/dpa)

Polizei: Mehr Zulage für Nachtdienste

  13.11.2018 | 14:20 Uhr

Saarlands Polizisten erhalten mehr Geld: Wie das Innenministerium mitteilte, soll die Zulage für Nachtdienste um 25 Prozent auf 1,60 Euro angehoben werden, an Wochenenden außer sonntags auf 2,58 Euro. Die beiden Polizeigewerkschaften begrüßten die Entscheidung.

„Im Schnitt werden unsere Kollegen somit rund 25 bis 30 Euro mehr in der Tasche haben“, so Sascha Alles, Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). „Wir sind sicher, dass gerade die Kollegen, die täglich mit guter Arbeit unter schwierigen Bedingungen ihren Kopf hinhalten, die Zulagenverbesserung auch verdienen.“ David Maaß, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), fügt hinzu: „Wer schwere Dienste leistet, muss entsprechend angemessen entlohnt werden. Die Erhöhung ist somit ein Schritt in die richtige Richtung, jedoch darf sie nicht das Ende der Fahnenstange sein.“

Mehr Beförderungschancen

Darüber hinaus kündigte das Innenministerium an, dass zu den bereits geplanten Stellenanhebungen pro Jahr für 2019 und 2020 noch jeweils 15 weitere hinzukommen sollen. Konkret geht es darum, dass die Besoldungsgruppe A9 auf A10 angehoben werden soll. „Mit jetzt insgesamt 35 Stellenanhebungen pro Jahr wird somit ein deutliches Mehr an Beförderungsmöglichkeiten geschaffen“, so Ministerpräsident Tobias Hans (CDU).

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen