Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, und seine Partnerin Carrie Symonds kommen nach der Wahl zur Brunel University. (Foto: picture alliance/Kirsty Wigglesworth/AP/dpa)

Johnsons Konservative erhalten absolute Mehrheit

  13.12.2019 | 07:06 Uhr

Premierminister Johnson und seine konservativen Tories gehen aus der Parlamentswahl in Großbritannien als klarer Sieger hervor. Die Partei errang nach Auszählung der meisten Wahlkreise im britischen Unterhaus mindestens 326 Sitze – und damit die absolute Mehrheit.

Sieg für Premierminister Boris Johnson in Großbritannien
Audio [SR 1, Christian Balser, Thomas Spickhofen, 13.12.2019, Länge: 02:31 Min.]
Sieg für Premierminister Boris Johnson in Großbritannien

Die künftige absolute Mehrheit der Tories ermöglicht es Johnson, sein mit der EU ausgehandeltes Ausstiegsabkommen zügig vom Unterhaus verabschieden zu lassen. Er kann damit voraussichtlich Großbritannien bis zum Ablauf der geltenden Frist am 31. Januar aus der Europäischen Union herausführen.

Für die Labour-Partei ist das Wahlergebnis hingegen ein Desaster. Sie gewannen der noch nicht abgeschlossenen Auszählung zufolge um die 200 Sitze. Parteichef Jeremy Corbyn zeigte sich sehr enttäüscht über das Ergebnis und kündigte an, seine Partei nicht mehr in einen Wahlkampf führen zu wollen.

Schwierige Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien

Boris Johnson holt absolute Mehrheit
Brexit zum 31. Januar so gut wie sicher

Der europapolitische Sprecher der SPD-Bundesfraktion Christian Petry sieht das Wahlergebnis nur als einen Zwischenschritt. Boris Johnson habe jetzt eine komfortable Mehrheit, um auch gegen die Hardliner in den eigenen Reihen den Brexit zu bewerkstelligen. Der schwerste Teil liege jedoch in den Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien. Dabei stehe viel auf dem Spiel.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 13.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja