Eine Filiale der Kette Orsay. (Foto: IMAGO / Sabine Gudath)

Orsay-Filialen im Saarland schließen zum Monatsende

  08.06.2022 | 17:04 Uhr

Die Modekette Orsay muss alle ihre Filialen in Deutschland schließen. Gründe sind nach Angaben des Unternehmens die Pandemie und der Krieg in der Ukraine. Auch die Beschäftigten im Saarland verlieren ihren Arbeitsplatz.

Die Modekette Orsay schließt nach Angaben eines Firmensprechers alle ihrer 130 Filialen in Deutschland und hat den rund 1200 Mitarbeitenden gekündigt. Betroffen sind auch die Beschäftigten der beiden Standorte im Saarland.

Die Filialen in Saarbrücken und Neunkirchen schließen spätestens am 27. Juni, wie Mitarbeitende der beiden Filialen dem SR bestätigten. Am 15. Juni bekommen sie zum letzten Mal Ware geliefert. Je nachdem wie sich diese verkauft, haben die Filialen entweder bis zum 25. oder 27. Juni geöffnet.

Insgesamt hat Orsay 15 Beschäftigte im Saarland – neun in Neunkirchen und sechs in Saarbrücken.

Stilllegung bereits Ende März beschlossen

Wie ein Firmensprecher der Modekette am Dienstag mitteilte, beschloss das Unternehmen aus dem badischen Willstätt bereits Ende März die Stilllegung des Geschäftsbetriebs.

Mithin habe der Krieg gegen die Ukraine die Konsumneigung der deutschen Verbraucher weiter gedrückt. Schon die Pandemie habe das Geschäft stark belastet. „Daher kann das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, auf das wir große Hoffnungen gesetzt hatten, nicht fortgeführt werden", hieß es weiter.

Auch Staatshilfe konnte nicht helfen

Auch Staatshilfe hatte dem angeschlagenen Unternehmen nicht geholfen. Die Firma erhielt nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr vom Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Bundesregierung eine Hilfszusage über 33 Millionen Euro, rief das Geld aber nur zum Teil ab. Auch in anderen Ländern werden die Läden nun stillgelegt, in Österreich sei das bereits geschehen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 08.06.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja