Olaf Scholz (Foto: dpa/Kay Nietfeld)

Scholz als SPD-Kanzlerkandidat bestätigt

  09.05.2021 | 18:57 Uhr

Die SPD hat Olaf Scholz offiziell zum Kanzlerkandidaten gewählt. Der 62-Jährige erhielt beim digitalen Parteitag rund 96 Prozent der Stimmen. Rückendeckung bekommt er insbesondere von der Saar-SPD.

Die rund 600 Delegierten verabschiedeten bei dem digitalen Parteitag auch das SPD-Parteiprogramm für die Bundestagwahl am 26. September. Es setzt Schwerpunkte bei den Themen Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. In seiner Rede warb Kanzlerkandidat und aktueller Bundesfinanzminister, Olaf Scholz, für einen Mindestlohn von zwölf Euro.

Die Saar-SPD-Vorsitzende Anke Rehlinger erklärte, die Sozialdemokraten hätten ein "hervorragendes Zukunftsprogramm" beschlossen und mit Scholz einen Kandidaten ins Rennen geschickt, der Zukunft gestalten könne.

"Sozialer Klimaschutz" als Ziel

Die SPD habe einen Schwerpunkt beim "sozialen Klimaschutz" gesetzt. Rehlinger betonte, man bekämpfe die Klimakrise mit "klaren sozialen Antworten" unter anderem für "kluge Industriepolitik, massive Investitionen in Technologie und Innovation sowie für den Schutz von Mieterinnen und Mietern".

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 09.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja