Gesperrte deusch-französische Grenze bei Niedaltdorf (Foto: Becker&Bredel)

Drei weitere Grenzübergänge geöffnet

  04.05.2020 | 08:18 Uhr

Bereits Ende vergangener Woche war die Öffnung von drei weiteren Grenzübergängen an der deutsch-französischen Grenze angekündigt worden, seit Montagmorgen sind sie nun durchgehend passierbar.

Seit Montagmorgen, 5.00 Uhr, sind die Grenzübergänge Silwingen/Waldwisse, Ittersdorf/Schreckling und Niedaltdorf/Guerstling nach Angaben der Bundespolizei wieder frei für den Pendler- und Warenverkehr. Außerdem sollen drei Grenzübergänge nördlich von Trier nach Luxemburg wieder passierbar sein.

Aufhebung der Grenzschließung ab 11. Mai?

Zudem wollen das Bundesinnenministerium und die saarländische Landesregierung ein Konzept erarbeiten, um die Grenzschließungen ab dem 11. Mai komplett aufzuheben. An diesem Tag lockert Frankreich seine strenge Ausgangssperre.

Behinderungen durch Kontrollen
Welche Grenzübergänge sind offen?

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja