Nachbildung der Justitia neben einem Aktenstapel (Foto: dpa Bildfunk)

Drei Jahre Haft für Linken-Politiker Staut

Mit Informationen von Barbara Spitzer   20.05.2019 | 19:30 Uhr

Der saarländische Linken-Politiker Nikolaus Staut muss wegen gemeinschaftlichen Drogenhandels für drei Jahre ins Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken bestätigte dem SR einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung.

Wie der Anwalt auf SR-Anfrage mitteilte, hatte Staut zuvor die Vorwürfe vor dem Saarbrücker Landgericht eingeräumt. Dem Geständnis sei ein sogenanntes Rechtsgespräch über das zu erwartende Strafmaß vorausgegangen.

Staut war angeklagt, ein Kilogramm Marihuana und zwei Kilogramm Amphetamin aus Holland eingeschmuggelt beziehungsweise dabei geholfen zu haben. Außerdem lagerte er laut Anklage zwei Kilogramm Haschisch in seiner Wohnung, um es zu verkaufen.

Lebenspartner zu einer Bewährungsstrafe verurteilt

Sein mitangeklagter Lebenspartner wurde zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Wie Anwalt Marius Müller weiter mitteilte, hat Staut sein Amt als Vorsitzender der Landeschiedskommission der Linken niedergelegt.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 20.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen