HDI Gebäude, Saarbrücken (Foto: Imago/BeckerBredel)

Neuer Treffpunkt für Gründer im Saarland

Karin Mayer   20.04.2021 | 13:03 Uhr

Die Gründerszene im Saarland bekommt einen neuen Treffpunkt. Das sogenannte Co:Hub66 will Unternehmensgründerinnen und -gründer, Tüftler und kreative Köpfe brancheübergreifend zusammenbringen. Dadurch sollen neue innovative Ansätze entstehen, sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD).

Ziel des neuen Treffpunkts Co:Hub66 soll es nach Angaben des Wirtschaftsministeriums sein, den Strukturwandel im Land voranzutreiben. Die Startup-Szene soll mit etablierten Unternehmen zusammenkommen.

Video [aktueller bericht, 20.04.2021, Länge: 3:09 Min.]
Co:Hub66 will Gründer zusammenbringen

Standort im HDI-Gebäude

Zum Co:Hub66 gehören 3D-Drucker, Lötstationen und Werkbänke. Das Wirtschaftsministerium fördert das Projekt in den kommenden zwei Jahren mit einer Million Euro. Es soll in das HDI-Gebäude in Saarbrücken einziehen.

Es wird gemeinsam mit der Standortagentur Saaris, der Saarländische Investitions- und Kreditbank und weiteren Partnern durchgeführt. Die offizielle Eröffnung ist für Juli geplant - Projektpartner sollen bereits im Mai vor Ort sein.

Neues Angebot für die saarländische Gründerszene
Audio [SR 3, Karin Mayer, 20.04.2021, Länge: 00:53 Min.]
Neues Angebot für die saarländische Gründerszene

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 20.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja