Ein Modell des VDV-TramTrain steht bei der Präsentation auf dem Tisch (Foto: AVG)

Saarbahn bestellt 28 neue Züge

  17.01.2022 | 11:04 Uhr

Die Saarbahn GmbH investiert in den kommenden Jahren 140 Millionen Euro in neue Züge. Die ersten vier Saarbahnen sollen bis Ende 2024 geliefert werden. Insgesamt werden bis 2027 auf der Strecke zwischen Lebach und Saargemünd 28 neue Bahnen unterwegs sein.

Der Fuhrpark der Saarbahn sei in die Jahre gekommen, sagte Unternehmenssprecherin Ulrike Reimann dem SR. Die meisten Züge stammten noch aus dem Jahre 1997, als die Saarbahn ihren Betrieb aufnahm. Daher sei es dringend notwendig, in neue Züge zu investieren.

Video [aktueller bericht, 17.01.2022, Länge: 2:07 Min.]
Saarbahn investiert in neue Züge

Gebaut werden die neuen Bahnen vom Schweizer Hersteller Stadler. 140 Millionen Euro investiert die Saarbahn GmbH für insgesamt 28 Züge. Die ersten vier Fahrzeuge der Produktion soll die Saarbahn nach derzeitigem Stand Ende 2024 erhalten. Die übrigen sollen dann bis 2027 den Fuhrpark auffüllen.

"Finanzierung wird Kraftakt"

„Die Finanzierung der neuen Saarbahnen wird sowohl für die Saarbahn als auch für den gesamten Stadtwerke-Konzern ein Kraftakt, aber die Bestellung der neuen Fahrzeuge ist alternativlos“, erklärte Saarbahn- und Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Edlinger.

Zudem habe man mit dem Hersteller auch eine weitere Option für weitere Bahnen zu den gleichen Konditionen vereinbart. „Das käme in Frage, wenn die Saarbahn künftig weitere Strecken wie etwa die Rosselbahn bedienen würde“, sagte Michael Irsch, Betriebsleiter der Saarbahn. Mit der Bestellung wurde zudem auch ein auf bis zu 32 Jahre angelegter Instandhaltungsvertrag mit dem Hersteller vereinbart.

Kooperation aus sechs Partnern

Die Bestellung der 28 Züge ist die Teil eines insgesamt vier Milliarden schweren Auftrages des Projektes „VDV -TramTrain , dem sechs Verkehrsunternehmen – darunter die Saarbahn GmbH – angehören. Insgesamt soll Stadler bis zu 504 Züge für die sechs Partner der deutsch-österreichischen Kooperation herstellen. Die Saarbahn erhält dabei die ersten Züge aus der Produktion.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Kiosk" am 17.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja