Halberg Guss (Foto: SR)

Verhandlungen bei Halberg Guss gehen weiter

Yvonne Schleinhege/Onlinefassung: Anne Staut   05.07.2018 | 22:04 Uhr

Im Konflikt beim Auto-Zulieferer Neue Halberg Guss wollen sich Arbeitgeber und IG Metall jetzt wieder an einen Tisch setzen. Wie die Gewerkschaft mitteilte, sollen die Tarifverhandlungen nächste Woche Donnerstag wieder aufgenommen werden.

"Wir gehen davon aus, dass die Neue Halberg Guss uns zu diesem Termin ein verhandlungsfähiges Angebot macht, wie wir es seit Wochen einfordern", sagte der erste Bevollmächtigte der Saarbrücker IG Metall, Hans Peter Kurtz. Man wolle konstruktiv an einer Lösung arbeiten, dazu müsse sich das Management endlich bewegen. Für die Neue Halberg Guss solle eine Zukunft geschaffen werden. Der nächste Termin zur Verhandlung ist für den 12. Juli angesetzt.

Erst am Mittwoch hatte die IG Metall ein Treffen zwischen den Automobilherstellern, der Gewerkschaft, Betriebsrat und der Geschäftsführung abgelehnt. Vor einem Gespräch sollten zunächst die Tarifverhandlungen abgeschlossen sein.

Geschäftsführung appelliert an Mitarbeiter

Auch die Geschäftsführung von Neue Halberg Guss hat inzwischen die Fortsetzung der Verhandlungen am kommenden Donnerstag bestätigt. In einem Brief wanden sich die Geschäftsführer Alexander Gerstung und Barbaros Arslan am Donnerstag erneut an die Beschäftigten. Sie appellierten an die Mitarbeiter, die Arbeit wieder aufzunehmen und den Streik zu beenden. Schon jetzt seien die Kunden massiv betroffen.

"Mit jedem Tag, den der Streik andauert, riskieren wir den Verlust dieser Kunden und damit auch den Verlust aller Jobs in Saarbrücken schon innerhalb der nächsten Wochen" heißt es in diesem Brief.  Die Geschäftsführung wirft der IG  Metall vor, mit dem Streik die Zukunft des Unternehmens aufs Spiel zu setzen.

IG Metall fordert Sozialtarifvertrag

In dem Brief, der dem SR vorliegt, äußerten sich die Geschäftsführer zudem zum aktuellen Stand der Verhandlungen und kündigten an, zum nächsten Verhandlungstermin ein vollständiges Angebot vorzulegen.

Bei Halberg Guss wird derzeit gestreikt. Die IG Metall fordert unter anderem einen Sozialtarifvertrag, der Abfindungen, Transfergesellschaften und Qualifizierungen für die Beschäftigten regelt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 05.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen