Musiklehrerin und Schülerin sitzen während einer Unterrichtsstunde auf Abstand und spielen auf ihrem Cello. (Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich)

Mehr Kontakte, mehr Sport, mehr Unterricht vor Ort

  08.03.2021 | 21:36 Uhr

Seit Montag gilt die neue Rechtsverordnung im Saarland. Damit gelten erste Lockerungen gegenüber der Vorwoche - etwa bei den Kontaktbeschränkungen. Für den Handel hingegen gibt es nur leichte Verbesserungen.

Die neue Corona-Rechtsverordnung
Audio [SR 3, Janek Böffel, 08.03.2021, Länge: 00:41 Min.]
Die neue Corona-Rechtsverordnung

Für den Einzelhandel bleibt es dabei: Einkaufen nur mit Termin. Ab sofort sind aber immerhin mehrere Kunden pro Geschäft erlaubt, allerdings nur ein Kunde pro 40 Quadratmeter. Ohne Termin geht es nur bei Gartenfachgeschäften, Gärtnereien und Buchhandlungen. Hier gilt aber auch: Mindestens 15 Quadratmeter pro Kunde.

Zudem dürfen Fahrschulen, Flugschulen und Musikschulen unter Einschränkungen wieder öffnen.

Wechselunterricht für fünfte und sechste Klassen

An den weiterführenden Schulen im Saarland gehen zudem 15.000 Schüler der fünften und der sechsten Klassen wieder zeitweise in die Schule. Für sie startet ein Wechselbetrieb zwischen Unterricht im Klassenraum und Lernen von zuhause.

Knapp 4000 Schüler des Abiturjahrgangs 2022 haben wieder Präsenzunterricht. An den beruflichen Schulen bekommen laut Bildungsministerium wieder rund 5000 von insgesamt 28.000 Schülern Unterricht vor Ort im Klassenraum. Die restlichen Jahrgangsstufen sollen dann - anders als ursprünglich vom Ministerium geplant - am 15. März mit dem Wechselunterricht starten.

Wie läuft der Hybrid-Unterricht an saarländischen Schulen?
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 08.03.2021, Länge: 02:51 Min.]
Wie läuft der Hybrid-Unterricht an saarländischen Schulen?

Gelockerte Kontaktbeschränkung

Im Privaten dürfen sich wieder grundsätzlich bis zu fünf Personen aus insgesamt drei Haushalten treffen, sofern zwei der Haushalte aus dem familiären Bezugskreis kommen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mehr mitgerechnet.

Auch beim Sport gibt es erste Lockerungen. Individualsport ist bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten erlaubt. Kinder bis 14 Jahre dürfen zu zehnt draußen kontaktfreien Sport betreiben. Auch Fitnessstudios dürfen im Außenbereich Einzeltrainings anbieten.

Museen und Galerien dürften zwar theoretisch öffnen, allerdings haben sich Betreiber und Ministerium darauf geeinigt, erst am 19. März wieder loszulegen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 08.03.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja