Unterricht (Foto: dpa/Julian Stratenschulte)

Feste Gruppen und weniger schulfremde Personen

  17.11.2020 | 16:27 Uhr

Das saarländische Bildungsministerium hat seinen Musterhygieneplan für Schulen angepasst. Als Erfolgsformel im Kampf gegen das Coronavirus gelten unter anderem die Maskenpflicht ab Klasse fünf, die Arbeit mit festen Gruppen und der begrenzte Zugang von Eltern und schulfremder Personen.

Das Tragen einer Maske ist ab Klasse fünf im gesamten Schulgebäude für alle Personen verpflichtend, betont das saarländische Bildungsministerium in dem aktualisierten Musterhygieneplan. Eine Masken-Pflicht im Unterricht bestehe für Schüler bis einschließlich der Jahrgangsstufe vier wiederum ausdrücklich nicht und könne auch nicht durch die Schule verordnet werden.

Um die Zahl der bei einem Infektionsfall relevanten Kontaktpersonen zu begrenzen, sollen zudem möglichst feste Gruppen beziehungsweise Klassenverbände beibehalten werden.

Auch Lehrkräfte sollten nur in möglichst wenigen verschiedenen Gruppen eingesetzt werden. In den Klassen- und Kursräumen sollen außerdem feste Sitzordnungen eingehalten und für mögliche Nachverfolgungen der Gesundheitsämter dokumentiert werden.

Elterngespräche per Telefon

Der Besuch von Eltern und Erziehungsberechtigten in den Schulen soll auf das Notwendigste begrenzt werden. Persönliche Gespräche sollen vorzugsweise telefonisch oder über die Online-Schule Saarland stattfinden. Die Zahl der schulfremden Personen ist "auf das notwendige Minimum" zu begrenzen.

Schulfahrten sind untersagt

Unterrichtsgänge und Schulwanderungen können grundsätzlich durchgeführt werden. Schulfahrten sowie Fahrten aus besonderem Anlass sind untersagt. Lerngruppen können außerschulische Lernorte im Freien im Rahmen von Schulwanderungen oder Unterrichtsgängen bei Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln mit Mund-Nasen-Bedeckung und in ihrer festen Gruppe aufsuchen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja