Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), kommt zu einer Presseerklärung nach einer Telefonkonferenz mit den Ministerpräsidenten der Länder über weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Foto: picture alliance/Michael Kappeler/dpa-pool/dpa)

Kanzlerin Merkel in häuslicher Quarantäne

  22.03.2020 | 19:13 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich am Sonntag vorsichtshalber in häusliche Quarantäne begeben. Sie hatte zuvor Kontakt zu einem Arzt, der mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Kurz nach dem Pressestatement am frühen Sonntagabend, in dem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) neue Kontaktbeschränkungen verkündet hat, sei sie von dem Kontakt mit dem Corona-Infizierten unterrichtet worden. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin mit. Der Mediziner habe am Freitagnachmittag bei Merkel eine vorbeugende Pneumokokken-Impfung vorgenommen.

"Auch aus der häuslichen Quarantäne wird die Bundeskanzlerin ihren Dienstgeschäften nachgehen", so Seibert. Die Kanzlerin soll in den kommenden Tagen regelmäßig auf das Virus getestet werden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja