Ein hochgestellter Stuhl in einem Klassenzimmer. An der Tafel die Corona-Abstandsregeln. (Foto: picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Quarantäne an fünf weiteren Schulen

  28.09.2020 | 17:36 Uhr

An fünf weiteren saarländischen Schulen sind Coronafälle aufgetreten. Betroffen sind das Leibniz-Gymnasium in St. Ingbert, die Schule am Warndtwald in Überherrn, die Nicolaus-Voltz-Grundschule in Losheim, das Schengen-Lyzeum in Perl und das Lebacher Berufsbildungszentrum.

Am Leibniz-Gymnasium in St. Ingbert gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Nach Angaben des Saarpfalz-Kreises ist eine Lehrkraft positiv getestet worden. Sie habe die Schule heute über ihr Testergebnis informiert. Insgesamt 132 Schülerinnen und Schüler aus fünf Klassen müssen jetzt bis zum 9. Oktober in Quarantäne. Gleiches gilt für zwei Lehrkräfte. Alle 134 Betroffenen sollen am Donnerstag auf das Virus getestet werden.

Schengen-Lyzeum in Perl erneut betroffen

Auch am Schengen-Lyzeum in Perl hat es einen neuen bestätigten Coronafall gegeben. Nach Angaben des Landkreises handelt es sich um einen Schüler. 32 Schülerinnen und Schüler sowie acht Lehrkräfte wurden vorsorglich in Quarantäne geschickt. Sie sollen am Dienstag auf das Virus getestet werden. Nach Angaben des Landkreises steht der neue Fall nicht in Zusammenhang mit dem Coronafall Mitte des Monats. Damals war das Virus ebenfalls bei einem Schüler nachgewiesen worden.

Schule am Warndtwald in Überherrn

An der Schule am Warndtwald in Überherrn wurde ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. 30 Schüler und zwei Lehrer befinden sich bis 9. Oktober in häuslicher Quarantäne, teilte die Schule auf ihrer Internetseite mit. Sie sollen am Montag im Saarlouiser Testzentrum auf das Virus getestet werden. Die Infektionsketten seien derzeit alle nachzuvollziehen, sagte Schulleiter Christian Konrad. Für die Zeit der Quarantäne sollen die Schüler online unterrichtet werden.

Video [aktueller bericht, 28.09.2020, Länge: 3:16 Min.]
Eltern fühlen sich mit Quarantäne-Chaos überfordert

Coronafall an Losheimer Schule

Auch an der Nicolaus-Voltz-Grundschule in Losheim gibt es einen Coronafall. Das hat der Landkreis Merzig-Wadern dem SR bestätigt. Ein Kind ist demnach positiv auf das Virus getestet worden. Eine Klasse wurde in Quarantäne geschickt, betroffen sind 21 Schüler und drei Lehrer. Zusätzlich müssen neun Kinder aus der Nachmittagsbetreuung in Quarantäne. Alle Betroffenen sollen noch am Montag getestet werden.

BBZ Lebach betroffen

Am Lebacher Berufsbildungszentrum (BBZ) sind insgesamt drei Coronafälle bestätigt worden. Das teilte der Landkreis Saarlouis dem SR auf Anfrage mit. Insgesamt seien 50 Schüler und Lehrer bis einschließlich 9. Oktober in Quarantäne geschickt worden.

Vergangene Woche mehrere Fälle

Vergangene Woche hatte es bereits an mehreren Schulen im Saarland Coronafälle gegeben, unter anderem an den BBZ in Völklingen und St. Ingbert sowie an der St. Ingberter Albertus-Magnus-Realschule. Auch am Saarbrücker Ludwigsgymnasium hatte es erneut einen Coronafall gegeben. Das Deutsch-Französische Gymnasium in Saarbrücken und die Grundschule Dirmingen wurden vorübergehend geschlossen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja