Luftaufnahme: Ford Werk Saarlouis (Foto: SR)

Weitere Kurzarbeitstage bei Ford

mit Informationen von Yvonne Schleinhege   18.01.2022 | 16:18 Uhr

Die Kurzarbeit im Ford-Werk in Saarlouis wird ausgeweitet. Darüber hat der Betriebsrat die Beschäftigten informiert. Geplant sind vier zusätzliche Tage im Januar.

Wegen des andauernden Halbleitermangels gibt es im Ford-Werk in Saarlouis weitere Kurzarbeitstage im Januar. So wird unter anderem in der kommenden Woche im Werk nicht produziert. Von dem Halbleitermangel seien mehrere Bauteile betroffen, heißt es in einer Mitteilung des Betriebsrates.

"Halbleitermangel betrifft alle Ford-Standorte"
Audio [SR 3, Studiogespräch mit Yvonne Schleinhege, 19.01.2022, Länge: 03:32 Min.]
"Halbleitermangel betrifft alle Ford-Standorte"

Auch die Produktion in Köln sei betroffen. Wie lange die Situation andauert, kann der Betriebsrat nicht sagen. Kurzfristige Änderung seien jederzeit möglich.

Während das Werk im September und Oktober ohne Kurzarbeit auskam, wurde sie seit November immer wieder verlängert. Davor standen die Bänder bereits im ersten Halbjahr knapp 100 Tage still.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 18.01.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja