Mehrere F 16 der amerikanischen US Air Force am Himmel (Foto: picture alliance / Michael Reynolds/EPA/dpa-Bildfunk)

Mehr Beschwerden gegen militärischen Fluglärm

Anke Birk   28.07.2021 | 20:01 Uhr

Im Saarland haben die Beschwerden gegen militärischen Fluglärm deutlich zugenommen. Bis Ende Juni gingen nach Auskunft des saarländischen Innenministeriums in diesem Jahr bereits mehr als 16.000 Beschwerden ein.

Seit Jahren steigen die Beschwerden gegen militärischen Fluglärm an. In der ersten Jahreshälfte 2021 gab es 16.237 Beschwerden gegen militärischen Fluglärm im Saarland, im Vorjahreszeitraum waren es vergleichsweise nur 9207.

Insgesamt gibt es sechs Übungslufträume in Deutschland. Das Saarland gehört zum Luftübungsraum TRA Lauter. Nach Angaben des Bundesverteidigungsministeriums fielen gut ein Viertel der Nutzungsstunden auf diesen Luftübungsraum.

Fast 24.000 Beschwerden im Vorjahr

Allerdings liege der Großteil des Saarlandes in dem im Jahr 2020 am geringsten belasteten Bereich dieses Luftraumes. Dennoch gingen im gesamten Jahr 2020 insgesamt 23.953 Beschwerden gegen militärischen Fluglärm beim saarländischen Innenministerium ein.

Die Bürgerinitiative gegen militärischen Fluglärm im Saarland bestätigt die starke Zunahme der Beschwerden. Das gehe darauf zurück, dass die Initiative mittlerweile eine Überflugliste der Kampfjets im Internet veröffentlicht. Per E-Mail können Betroffene eine Beschwerde an Militär und Politik schicken.

Die Bürgerinitiative kritisiert, dass es kein politisches Konzept gebe, um den Fluglärm im Saarland einzudämmen.

Mehr Beschwerden gegen Fluglärm
Audio [SR 3, (c) SR/Anke Birk, 28.07.2021, Länge: 00:47 Min.]
Mehr Beschwerden gegen Fluglärm

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja