Ausbildung- Handwerk (Foto: dpa/bildfunk - Felix Kästle)

Wieder mehr Ausbildungsverträge im Saarland

  08.02.2022 | 15:43 Uhr

Im Jahr 2021 sind im saarländischen Handwerk knapp fünf Prozent mehr neue Ausbildungsverträge abgeschlossen worden als im Vorjahr. Das hat eine statistische Auswertung der Handwerkskammer des Saarlandes ergeben. Gefragt sind vor allem Berufe wie Dachdecker, Tischler, Elektroniker sowie Maler und Lackierer.

Nach Angaben der Handwerkskammer (HWK) gab es im Jahr 2021 saarlandweit einen Zuwachs um 82 Ausbildungsverhältnisse im Vergleich zum Vorjahr. 2020 hatte es coronabedingt einen deutlichen Rückgang gegeben, so HWK-Präsident Bernd Wegner. Daher sei diese leichte Steigerung schon als wichtiger Erfolg zu werten.

Händeringend Nachwuchs gesucht

Nahezu alle Gewerke würden "händeringend" Nachwuchsfachkräfte suchen. In diesem Jahr wolle man bei der Nachwuchswerbung "noch einen Zahn zuzulegen". Man setze dafür unter anderem auf Ausbildungsbotschafter, das seien junge Leute, die sich bereits für eine handwerkliche Ausbildung entschieden haben. Außerdem nutzen man verstärkt digitale Angebote, wie beispielsweise eine eigene YouTube-Reihe.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.02.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja