Schülerinnen und Schüler nehmen mit Mund- und Nasenschutz am Unterricht teil. (Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk)

Maskenpflicht an Schulen um eine Woche verlängert

  31.08.2021 | 15:27 Uhr

Der Ministerrat hat am Dienstag eine Verlängerung der Maskenpflicht an Schulen im Saarland um eine Woche beschlossen. Die Entscheidung fiel nach Angaben des Kultusministeriums mit Blick auf die Reiserückkehrer und eine damit verbundene erhöhte Infektionsgefahr.

Bereits Mitte August hatte das Ministerium mitgeteilt, dass Schüler im Saarland in den ersten 14 Tagen nach den Ferien auch während des Unterrichts eine Maske tragen müssen. Nun wurde diese Zeitspanne im Ministerrat um eine Woche verlängert. Das sei in Hinblick auf das diffuse Infektionsgeschehen, vor allem hervorgerufen durch Reiserückkehrer, notwendig, so das Ministerium.

Man habe in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen demnach eine Verlängerung der Infektionsschutzregelungen beschlossen. Das betreffe auch die Schulen. Mit der Maskenpflicht an Schulen soll das Infektionsrisiko möglichst gering gehalten werden. Zudem sollen mögliche Schulschließungen und Quarantäne-Anordnungen so verhindert werden.

Über diese Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 31.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja