Schutzmasken hängen in einer Schule am Kleiderhaken. (Foto: Imago Images/Kirchner Media)

Grundschulen warten auf Masken

Jan Henrich   13.03.2021 | 09:05 Uhr

Eigentlich sollten die saarländischen Grundschulen zum Start des Wechselunterrichts medizinische Masken für Kinder erhalten. Doch die versprochenen Lieferungen sind bis heute nicht angekommen. Nun will das Bildungsministerium mit dem Versand starten.

Mehr Tests, mehr Masken - das kündigte das Bildungsministerium bereits Mitte Februar für saarländische Grundschulen an. Man wolle zum geplanten Wechselunterricht für zusätzliche Sicherheit sorgen. Je zwei Millionen medizinische Masken in Kindergröße und in Erwachsenengröße seien bestellt. Doch viele Grundschulen warten auch Wochen nach dem Schulstart am 22. Februar auf die versprochenen Masken für Kinder.

Fast keine Informationen

Grundschulen warten weiter auf Masken
Audio [SR 3, Jan Henrich, 13.03.2021, Länge: 00:50 Min.]
Grundschulen warten weiter auf Masken

"Wir wissen auch nicht, was wir überhaupt bekommen", sagte Lisa Brausch, Landesvorsitzende des Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes, dem SR. Auch an ihrer Schule seien noch keine Masken angekommen. Bereits bei der Organisation der Tests habe es teilweise Probleme gegeben.

Ähnlich sieht es an vielen Grundschulen im Saarland aus. Der SR hatte stichprobenartig bei Schulen mehrerer Landkreise nachgefragt. Keine hatte bisher Masken in Kindergrößen erhalten.

Verknotete Masken als Zwischenlösung

Ein Schulleiter berichtete dem SR, man müsse aktuell medizinische Masken für Erwachsene umständlich verknoten, damit sie den Kindern passten. Ob die so verknoteten medizinischen Masken besser schützen würden als die Stoffmasken, die die Schüler vorher getragen hatten, bezweifelt er. Aber die medizinischen Masken seien aktuell eben Pflicht. Andere Grundschulen berichten, dass sie auf private Spenden zurückgreifen, um Kinder mit passenden Masken auszustatten.

Zustellung an alle Schulen bis Ende nächster Woche

Auf Nachfragen des SR kündigte das Bildungsministerium nun an, die Masken in der kommenden Woche per Post ausliefern zu lassen. Die erste Million Kindermasken seien bereits im zentralen Lager an der Uniklinik in Homburg vorrätig. Etikettierung und Kommissionierung seien allerdings zeitintensiv. Bis zum Ende der kommenden Woche sollen alle Grundschulen im Saarland ausgestattet werden. Aus dem Bildungsministerium heißt es, die Masken seien unmittelbar im Zuge der Mitte Ferbruar beschlossenen Corona-Verordnung bestellt worden. Auf entsprechende Lieferketten habe man allerdings keinen direkten Einfluss.

Maskenpflicht im Februar beschlossen

Am 22. Februar waren die saarländischen Grundschulen in den Wechselunterricht gestartet. Kurz zuvor wurde es per Verordnung an saarländischen Schulen zur Pflicht, medizinische Maske zu tragen. Damit gemeint sind beispielsweise OP-Masken oder FFP2-Masken. Diese sollen während des gesamten Schulbetriebes, bis auf wenige Tragepausen, aufgesetzt bleiben.

Ein Thema in der Sendung "aktueller bericht" im SR Fernsehen am 13.03.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja