Krankenhäuser im Saarland: Marienhausklinik in Ottweiler (Foto: Pasquale D’Angiolillo)

Klinik-Standort Ottweiler wird womöglich geschlossen

  22.02.2020 | 14:46 Uhr

Die Marienhaus-GmbH arbeitet an einem Konzept für die Schließung der Klinik in Ottweiler. Gesundheitsministerin Bachmann zeigt sich verwundert.

Marienhaus-Gruppe will Standort Ottweiler schließen
Audio [SR 3, Dennis Langenstein / Kerstin Gallmeyer, 22.02.2020, Länge: 00:40 Min.]
Marienhaus-Gruppe will Standort Ottweiler schließen

Das Unternehmen teilte dem SR auf Anfrage mit, mit dem Land seien erste, vorläufige Gespräche aufgenommen worden. In den Gremien der Marienhaus-Gruppe sei aber noch kein Beschluss gefasst worden. Das Konzept befasst sich mit den organisatorischen, baulichen und finanziellen Voraussetzungen für einen Umzug.

Die medizinischen Abteilungen sollen wohl bis Ende 2021 von Ottweiler ins St. Wendeler Marienhaus verlagert werden. Dieser „Medizinplan“, über den zuerst die Saarbrücker Zeitung berichtet hatte, soll bis Ende März fertig sein. Anschließend soll ein Zeitplan für den Umzug und die Eingliederung der 365 Ottweiler-Mitarbeiter in die St. Wendeler Klinik erstellt werden.

Gesundheitsministerium reagiert mit Unverständnis

Das Gesundheitsministerium, die zuständige Krankenhausplanungsbehörde, weiß nach eigenen Angaben nichts von einer bevorstehenden Schließung in Ottweiler. Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) äußerte ihr Unverständnis, dass die Führung des Marienhaus-Krankenhauses die Schließung weder bestätigt, noch dementiert. „Diese Aussage von den Verantwortlichen ist nicht akzeptabel, denn sie hinterlässt mehr Fragen, als sie Antworten gibt. Ich erwarte in den nächsten Tagen eine klare und deutliche Erklärung des verantwortlichen Klinikträgers, wie es mit dem Standort Ottweiler weitergehen soll“, so Bachmann.

Grüne fordern Klarheit

Die saarländischen Grünen forderten Bachmann (CDU) auf, Gespräche mit dem Träger zu führen und die Bürger über den Stand der Dinge zu informieren. Außerdem müsse geklärt werden, wie der bis 2025 geltende Krankenhausplan der Landesregierung einzuhalten sei und ob es für weitere Krankenhäuser ähnliche Schließungspläne gebe.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 22.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja