Manfred Schmitt (Foto: Universität des Saarlandes / Iris Maurer)

Schmitt als Universitätspräsident bestätigt

  20.10.2020 | 15:30 Uhr

Die Mitglieder des Hochschulrates haben sich am Dienstag einstimmig für eine weitere Amtszeit des Präsidenten der Saar-Uni, Manfred Schmitt, ausgesprochen. Schmitts zweite Amtsperiode geht bis Ende September 2025.

Manfred Schmitt ist seit März 2017 Präsident der Universität des Saarlandes, zuvor war er von 2009 bis 2014 bereits Vizepräsident für Lehre und Studium. Seit 1996 ist er Professor für Molekular- und Zellbiologie, nachdem er an der Universität Mainz promovierte und habilitierte. Bereits vergangene Woche hatte der Senat der Universität mit großer Mehrheit für eine Wiederwahl Schmitts votiert. Die Mitglieder des Hochschulrates schlossen sich dem am Dienstag an. Mit seiner Ernennung durch Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) wird die Wahl endgültig abgeschlossen. Die laufende vierjährige Amtszeit von Schmitt endet am 28. Februar 2021. Die zweite Amtsperiode soll am 30. September 2025 enden.

Forschung in schwierigen Zeiten

Der amtierende und neue Universitätspräsident freut sich über das große Vertrauen. "Als ich mich für die erneute Kandidatur entschieden habe, hatte sich die Corona-Pandemie noch nicht abgezeichnet. Sie stellt die Universität des Saarlandes wie alle Hochschulen weltweit vor immense Herausforderungen. Gemeinsam mit allen Mitgliedern der Universität werde ich mich auch weiterhin dafür engagieren, dass Forschung und Lehre auch in diesen schwierigen Zeiten auf hohem Niveau fortgesetzt werden können", sagt Schmitt.

In den vergangenen Monaten sei die Digitalisierung der Universität mit Hochdruck vorangetrieben worden, um die für die Online-Lehre notwendige Technologie bereitzustellen, aber zugleich auch hybride Formate anbieten zu können. "Wir hoffen, dass es im Wintersemester möglich sein wird, sich zumindest im kleineren Rahmen wieder persönlich zu begegnen. Die Wissenschaft lebt von diesem direkten Austausch", so Schmitt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunnknachrichten am 20.10.2020 berichtet.
 

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja