Auftakt zur Maikundgebung 2019 in Saarbrücken (Foto: Karin Mayer)

6500 Menschen bei Maidemo in Saarbrücken

Yvonne Schleinhege / Onlinefassung: Thomas Braun   01.05.2019 | 14:52 Uhr

In Saarbrücken haben rund 6.500 Menschen an der traditionellen Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) teilgenommen. Auch hier stand die Veranstaltung - wie bundesweit - unter dem Motto "Europa". Gewerkschaftsübergreifend wurde dabei auch mehr Einsatz der Politik für den Erhalt der Industriearbeitsplätze gefordert.

Europa heißt die Lösung – auch für die saarländische Industrie. Wolle man im globalen Wettbewerb bestehen, brauche man mehr Europa, sagte die stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende Elke Hannack. Als Hauptrednerin vor dem Saarbrücker Schloss war ihr deutlicher Appell: Geht wählen am 26. Mai.

Video [aktueller bericht am 1. Mai, 01.05.2019, Länge: 1:49 Min.]
DGB-Kundgebung zum Tag der Arbeit in Saarbrücken

6500 Menschen bei Maidemo in Saarbrücken
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 02.05.2019, Länge: 03:10 Min.]
6500 Menschen bei Maidemo in Saarbrücken

Im Mittelpunkt der Mai-Kundgebung im Saarland stand in diesem Jahr die Zukunft der Industrie. Hier forderte der Betriebsratsvorsitzende von Ford, Markus Thal, einen Automobil- und Stahlpakt für das Saarland zur Sicherung der Industriearbeitsplätze. Hunderte Jobs in der Industrie seien in Gefahr. Es brenne in den Betrieben, so Thal. Es brauche nicht nur von der Landes- und Bundespolitik mehr klare Zusagen und Konzepte. Es brauche im Saarland auch einen Pakt der Unternehmen, der Betriebsräte und Gewerkschaften verbindet.

Auch die Gewerkschaftsjugend war bei der Maidemo stark vertreten. Ihr Signal: Wir wollen in einer intakten Umwelt leben und arbeiten.


Interview mit Peter Meiser, Gewerkschafter zur Bedeutung der Maikundgebung
"Der 1. Mai war immer Kampftag"
60 Jahre lang hat er keine einzige Maidemonstration verpasst. Schon in den Fünfziger Jahren, als Links sein noch etwas bedeutet hat, war er dabei: Peter Meiser, Gewerkschafter aus Lebach. Im SR-Interview erzählt er von den Demonstrationen in der noch jungen Bundesrepublik und welche Themen er heute für wichtig hält.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 01.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen